ColoSan® 100 ml Flasche

Mehr Ansichten

ColoSan®

Freiverkäufliches Arzneimittel für Rinder, Schweine, Schafe und Ziegen gegen futterbedingte Blähungen und Magen-Darm-Störungen.

Wartezeit: Essbare Gewebe, Milch: 0 Tage

Auch für Biobetriebe erlaubt.

Verpackungsgröße Grundpreis Preis zzgl. MwSt. Preis inkl. MwSt. Menge
100 ml (Flüssig) 21,95 € / 100 ml 21,95 € 26,12 €
250 ml (Flüssig) 19,58 € / 100 ml 48,95 € 58,25 €
4 x 250 ml (Flüssig) 17,70 € / 100 ml 177,00 € 210,63 €

ColoSan® ist ein traditionell angewendetes, mild wirkendes Arzneimittel zur unterstützenden Behand­lung bei futterbedingten Blähungen und Magen-Darm-Störungen.

Vor allem bei Kälbern, die nach der Milchtränke „gebläht“ sind, führt ColoSan® schnell zum Erfolg. Dabei ist es sehr gut verträglich und die Tiere sind schnell wieder fit.

Bei Muttersauen wirkt ColoSan® gegen Verstopfung und kann MMA vorbeugen. In einer Studie erhielten die Tiere der Versuchsgruppe 2 – 3 Tage vor dem errechneten Geburtstermin ColoSan® verabreicht.

Die spezielle Zusammenstellung und aufwendige Verarbeitung verschiedener ätherischer Öle führt zu einem einmaligen natürlichen Tierarzneimittel. Die wirksame Rezeptur ist unverändert seit über 60 Jahren am Markt und bei Landwirten gut bekannt und sehr geschätzt. Die enthaltene Kombination aus Kümmel-, Fenchel- und Anisöl hat eine beruhigende und entkrampfende Wirkung auf den Magen-Darm-Bereich.

Ein großer Vorteil von ColoSan® ist, dass dieses Tierarzneimittel keine Wartezeit auf Milch und Fleisch hat.

Bestandteile und deren Wirkung

Bestandteile Allg. bekannte Wirkung
Sternanisöl, Bitterfenchelöl, Kümmelöl krampflösend, sekretionsfördernd
Chinesisches Zimtöl, Schwefel keimwidrig gegen Mikroorganismen

Weitere Infos rund um ColoSan finden Sie auf www.colosan-saluvet.de

Wirkstoffe:
Sternanisöl, Bitterfenchelöl, Kümmelöl, Chinesisches Zimtöl, Schwefel

Dosierung, Art und Dauer der Anwendung

Tier
Eingabemenge
Kuh (600 kg) 18,0 ml p.o.
Rind (250 kg) 7,5 ml p.o.
Kalb, Schaf, Ziege (50 kg) 5,0 ml p.o.
Schwein (250 kg) 7,5 ml p.o.
Lamm (5 kg)   1,5 ml p.o.

(p.o. = per os, d. h. zur Eingabe ins Maul)

Bei Bedarf Wiederholung der Eingabe nach 1/2 - 2 Stunden.

Im Fall einer kleinschaumigen Gärung bei Rind, Schaf und Ziege kann ColoSan® zusammen mit ca. 0,25 - 1 l Speiseöl eingegeben werden.

Etwa 30 Minuten nach der Eingabe Tränkewasser zur Verfügung stellen, da die Tiere in der Regel durstig werden.

Pflichtangaben
ColoSan®

Anwendungsgebiete
Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung bei futterbedingten Blähungen und Magen-Darm-Störungen.

Wartezeit
Essbare Gewebe, Milch: 0 Tage

"Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und Fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker"

 

 


Detailinformationen
ColoSan®

Lösung zum Eingeben für Rinder, Pferde, Schweine, Schafe, Ziegen, Kaninchen, Hunde

Traditionelles Arzneimittel für Tiere

Zusammensetzung
10 g (10,5 ml) Lösung enthalten:

Wirkstoffe
 
Sternanisöl 0,10 g
Bitterfenchelöl 0,10 g
Kümmelöl 0,10 g
Zimtöl, chinesisches 0,17 g
Schwefel 0,25 g

Sonstige Bestandteile: Raffiniertes Leinsamenöl

Anwendungsgebiete
Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung bei futterbedingten Blähungen und Magen-Darm-Störungen.

Gegenanzeigen
Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder der sonstigen Bestandteile, insbesondere gegen Zimt- oder Fenchelöl.

Nebenwirkungen
In seltenen Fällen können bei entsprechender Disposition allergische Reaktionen gegen Zimt- oder Fenchelöl auftreten.

Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihrem Tier feststellen, die hier nicht aufgeführt ist, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung

Einzeldosis:

Gewichtsklasse Dosis in ml / 10 kg
Dosis in mg / kg Beispiele
< 10 kg 3 ml / 10 kg 300 mg / kg Lamm, 5 kg: 1,5 ml
10 - 100 kg 1 ml / 10 kg 100 mg / kg Kalb, Schaf, Ziege, 50 kg: 5,0 ml
100 - 600 kg 0,3 ml / 10 kg 30 mg / kg Kuh, 600 kg: 18 ml

Geben Sie ColoSan® unverdünnt seitlich in die Backentasche. Nötigenfalls kann die Anwendung nach einer halben bis 2 Stunden wiederholt werden. Etwa eine halbe Stunde nach der Eingabe sollte Tränkewasser zur Verfügung gestellt werden.
Im Fall einer kleinschaumigen Gärung bei Rind, Schaf und Ziege kann ColoSan® zusammen mit ca. 0,25–1 l Speiseöl eingegeben werden.

Wartezeit
Essbare Gewebe, Milch: 0 Tage

Besondere Lagerungshinweise
Nicht über 25°C lagern.
Das Arzneimittel nach Ablauf des auf dem Behältnis und der äußeren Umhüllung angegebenen Haltbarkeitsdatums nicht mehr anwenden.
Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Wechselwirkung mit anderen Mitteln
Keine bekannt.

Stand der Information: April 2015
Zul.-Nr. 6857798.00.00
Freiverkäuflich

Pharmazeutischer Unternehmer / Hersteller
SaluVet GmbH
Stahlstraße 5
88339 Bad Waldsee, Germany
Telefon + 49 7524 4015-0
info@saluvet.de
www.saluvet.de