Urkraft Fruchtbarkeit 10 kg

Mehr Ansichten

Name bisher:
Fruba

Urkraft Fruchtbarkeit

Name bisher: Fruba

Ergänzungsfuttermittel für Rinder, Schweine, Schafe und Ziegen mit Kräutern und Vitaminen für eine deutliche Brunst bzw. Rausche sowie zur Vorbereitung von Eierstöcken und Gebärmutter für eine optimale Befruchtungsrate.

Verpackungsgröße Grundpreis Preis zzgl. MwSt. Preis inkl. MwSt. Menge
10 kg (Pulver) 11,40 € / kg 114,00 € 121,98 €
25 kg (Pulver) 9,68 € / kg 242,00 € 258,94 €

Ergänzungsfuttermittel mit Kräutern und Vitaminen zur Förderung der Fruchtbarkeit.

Urkraft Fruchtbarkeit sichert den Bedarf an Wirkstoffen, Spurenelementen und Mineralstoffen vor der Belegung, für eine optimale Zwischenkalbezeit bzw. Zwischenwurfzeit. Defizite an diesen Stoffen können sich nach der Geburt und zum Zeitpunkt der erneuten Belegung besonders nachteilig äußern in:
• fehlender oder undeutlicher Brunst bzw. Rausche
• geringen Befruchtungsraten
• unregelmäßigen Brunst- / Rauscheintervallen

Urkraft Fruchtbarkeit enthält Kräuter-Wirkstoffkomplexe aus eigener Entwicklung mit folgenden Eigenschaften:
• bereitet die Gebärmutterschleimhaut vor
• puffert die Übersäuerung im Stoffwechsel ab
• regt den Gesamtstoffwechsel an
• liefert wichtige Biostimulatoren, Mineralien und Spurenelemente

Dadurch wird die ernährungsphysiologische Basis für einen geregelten Zyklus geschaffen.

Zusammensetzung:
Kohlensaurer Algenkalk, Kräuter-Grünmehl, Malzkeime, Hefe, Zuckerrübenmelasse, Natriumbicarbonat, Karotten, Seealgenmehl

Zusatzstoffe (je kg):
Vitamine:
2.000 mg Beta-Carotin, 900.000 I.E. Vitamin A (3a672a), 120.000 I.E. Vitamin D3 (3a671), 1.500 mg Vitamin E

Inhaltsstoffe:
11,0 % Rohprotein, 1,5 % Rohfett, 6,1 % Rohfaser, 37,2 % Rohasche, 11,0 % salzsäureunlösliche Asche, 0,45 % Lysin, 013 % Methionin, 6,7 % Calcium, 0,3 % Phosphor, 0,6 % Magnesium, 1,6 % Natrium

Fütterungsempfehlung

Tier
Tagesmenge
Rind 60 - 80 g
Schaf, Ziege 20 - 30 g 
Sau 30 - 40 g 
Eber 20 - 30 g 
Tier
Gesamtbedarf
Rind ca. 3 kg
Schaf, Ziege ca. 1 kg
Sau ca. 0,2 kg
Eber ca. 1 kg

Wiederkäuer: Bei bekannten Defiziten kann mit der Zufütterung direkt nach der Abkalbung / Ablammung begonnen werden oder 5 - 6 Wochen vor dem geplanten Belegungstermin.
Männliche Tiere erhalten über 4 - 6 Wochen entsprechende Gaben zur Sicherung einer guten Spermaqualität.

An Wiederkäuer mit höchstens 3,0 % in der Tagesration verfüttern.

Schweine: Urkraft Fruchtbarkeit wird beginnend mit dem Absetzen bis zum Eintritt der Rausche zugefüttert. Bei stark abgsäugten Sauen empfiehlt es sich, die Dosis auf 40 g zu erhöhen.
Männliche Tiere erhalten über 4 – 6 Wochen entsprechende Gaben zur Sicherung einer guten Spermaqualität.

An Schweine mit höchstens 1,5 % in der Tagesration verfüttern.