KlauSan®-Paste Dr. Schaette 350 g

Mehr Ansichten

KlauSan®-Paste Dr. Schaette

Traditionelles Arzneimittel, Paste zur Anwendung auf der Klaue für Rinder, Schweine, Schafe und Ziegen. Zur Desinfektion bei Wunden und Verletzungen an der Klaue und zur Förderung der Wundheilung. Ohne Wartezeit.

Verpackungsgröße Grundpreis Preis zzgl. MwSt. Preis inkl. MwSt. Menge
350 g (Paste) 94,29 € / kg 33,00 € 39,27 €
4 x 350 g (Paste) 85,00 € / kg 119,00 € 141,61 €

KlauSan®-Paste Dr. Schaette wird traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel zur Abdeckung und Desinfektion von Klauenwunden sowie zur Stärkung und Kräftigung des Hornwachstums nach Klauenverletzungen. Durch den enthaltenen Honig und das Lärchenharz ist die Paste leicht klebrig, wodurch sie optimal auf / an der Verletzung haftet und die Inhaltsstoffe ihre Wirkung entfalten können. Je nach Lage der Verletzung, kann ein Verband angelegt werden.

Vor der Anwendung von KlauSan®-Paste Dr. Schaette empfehlen wir – je nach Bedarf – die Wunde mit Wundstein-Essenz Dr. Schaette zu reinigen.

Bestandteile und deren Wirkung

Bestandteile Allg. bekannte Wirkung
Honig wundheilungsfördernd
Lärchenharz keimwidrig
Sonnenhut (Echinacea) abwehrstärkend

Zusammensetzung (100 g Paste enthalten):
Wirkstoffe:
Honig, Lärchenterpentin, Dickextrakt aus Sonnenhutkraut (5 : 1), Auszugsmittel Ethanol 70 % (V/V).

Sonstige Bestandteile:
Weißer Ton, Propylenglycol.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung:

Zur einmaligen Anwendung. KlauSan®-Paste Dr. Schaette wird in die gereinigte, ausgeschnittene Klauenwunde oder Verletzung eingestrichen. Zum Wundverschluss einen Wattebausch eindrücken und Druckverband mit elastischer Binde anlegen.

Wartezeit: 0 Tage.

Pflichtangaben
KlauSan-Paste Dr. Schaette

Anwendungsgebiete
Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel zur Abdeckung und Desinfektion von Huf und Klauen sowie zur Stärkung und Kräftigung des Hornwachstums nach Huf-und Klauenverletzungen.

Wartezeit
0 Tage

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.

 

 

 

Detailinformationen
KlauSan®-Paste Dr. Schaette

Paste zur Anwendung auf Huf und Klaue für Pferde, Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine,

Traditionelles Arzneimittel für Tiere

Zusammensetzung
100 g Paste enthalten:

Wirkstoffe
 
Honig 45,0 g
Lärchenterpentin 10,0 g
Dickextrakt aus Sonnenhutkraut (5:1)
(Auszugsmittel Ethanol 70 % (V/V))
4,0 g

Sonstige Bestandteile: Weißer Ton, Propylenglycol

Anwendungsgebiete
Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel zur Abdeckung und Desinfektion von Huf und Klauen sowie zur Stärkung und Kräftigung des Hornwachstums nach Huf- und Klauenverletzungen.

Gegenanzeigen
Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe oder gegen Korbblütler.
Nicht auf Haut und Schleimhaut anwenden.

Nebenwirkungen
Keine bekannt. Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Tierarten
Pferd, Rind, Schaf, Schwein, Ziege

Dosierung, Art und Dauer der Anwendung
Zur einmaligen Anwendung. KlauSan®-Paste Dr. Schaette wird in gereinigte, ausgeschnittene Huf-und Klauenwunden eingestrichen. Zum Wundverschluss einen Wattebausch eindrücken und Druckverband mit elastischer Binde anlegen.

Wartezeit
0 Tage

Besondere Lagerungshinweise
Nicht über 25°C lagern.
Das Arzneimittel nach Ablauf des angegebenen Haltbarkeitsdatums nicht mehr anwenden.

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Stand der Information: April 2015

Freiverkäuflich
Zul.-Nr.: 6857611.00.00

Pharmazeutischer Unternehmer / Hersteller
SaluVet GmbH
Stahlstraße 5
88339 Bad Waldsee, Germany
Telefon +49 7524 4015-0
info@saluvet.de
www.saluvet.de