PareSan® Calcium + PareSan® Phosphor (Mischpack)

PareSan® Calcium: Diät-Ergänzungsfuttermittel für Milchkühe mit 64 g hochbioverfügbarem Calcium pro Gabe. Vorbeugend gegen Milchfieber zur Verringerung der Gefahr des Milchfiebers.

PareSan® Phosphor: Mineralfuttermittel für Milchkühe mit über 45 g hoch bioverfügbarem Phosphor und 5 g Magnesium pro Gabe. Zur Verringerung und zum raschen Ausgleich von Phosphor- und Magnesiumdefiziten vor und nach dem Abkalben. Ein akuter Phosphormangel führt zu atypischem Festliegen.

PareSan® Calcium + PareSan® Phosphor Flasche
176,76 € *
Nettopreis:  165,20 €
Inhalt: 15.44 Kilogramm (11,45 € * / 1 Kilogramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Bitte Gebindegröße und Menge auswählen:

Achtung:

3 % Rabatt bei Bestellwert ab gesamt 300 € netto auf bestimmte Produktgruppen

Rabatt von 3 % ab Bestellwert von 300 € netto

Für Tierarznei- und Pflegemittel wie Diät- und Ergänzungsmitte und Produkte für den Menschen: Ab einem  Bestellwert von 300 € netto erhalten Sie 3 % auf den Netto-Preis des einzelnen Gebindes. Ausgeschlossen von diesem Mengenrabatt sind alle Kräuterfuttermittel.

  • 2342
PareSan® Calcium Mit dem Einschießen der Milch zur Abkalbung hin, für die Muskelkontraktion... mehr
Produktinformationen "PareSan® Calcium + PareSan® Phosphor (Mischpack)"

PareSan® Calcium

Mit dem Einschießen der Milch zur Abkalbung hin, für die Muskelkontraktion bei der Geburt und der anschließend einsetzenden Milchleistung geht der Calciumbedarf der Milchkuh sprunghaft auf rund die 4-fache Menge nach oben. Oft ist die Kuh selber nicht in der Lage, diesen Bedarf komplett zu decken – ein Calciummangel, im Extremfall Milchfieber („Festliegen“) ist die Folge. Doch auch ein subklinischer, d. h. ein nicht offensichtlicher Mangel, belastet die Kuh und führt zu geringerer Milchleistung. Außerdem steigt dadurch das Risiko, in der Folge an einer Ketose, Mastitis, Labmagenverlagerung oder Nachgeburtsverhaltung zu erkranken. Das bedeutet insgesamt eine Belastung des Stoffwechsels, was wiederum zu Lasten der Nutzungsdauer und der Wirtschaftlichkeit geht.

Anzeichen von Calciummangel:
•    ungleichmäßiger Gang
•    Zittern, Muskelzittern
•    kalte Ohren
•    Bewusstseinsstörung
•    Kuh wirkt matt, teilnahmslos, frisst schlecht

Daher empfehlen wir generell jede Kuh im Abkalbezeitraum vorbeugend mit PareSan® Calcium zu versorgen!

PareSan® Calcium enthält Kräuter-Wirkstoffkomplexe aus eigener Entwicklung mit folgenden Eigenschaften:
• schnell verfügbares Calcium
• stoffwechselanregend
• kreislaufanregend

PareSan® Calcium ist gut schleimhautverträglich und hat eine gute Akzeptanz.

 

PareSan® Phospor

Mit der Abkalbung steigt der Bedarf an Calcium und Phosphor sprunghaft an, so dass eine Versorgungslücke entsteht. Die Kuh hat Gebärparese – auch Milchfieber genannt. 10 % der Kühe leiden sichtbar, weitere 30 % bleiben unerkannt. Ein akuter Phosphormangel führt ebenso wie ein Calciummangel zum Festliegen.

Anzeichen von Phosphormangel:
•    Kuh frisst schlecht
•    Schwierigkeiten beim Aufstehen, unsicherer Gang
•    Kuh ist wach und aufmerksam, aber Probleme beim Aufstehen
•    Calciumgabe zeigt keinen / kaum Erfolg

Phosphormangel führt in erster Linie zu reduzierter Futteraufnahme was zur Folge hat, dass die Milchleistung sinkt und die Gefahr einer Ketose, Labmagenverlagerung und Fruchtbarkeitsstörungen steigt. Das bedeutet eine Belastung des Stoffwechsels, was wiederum insgesamt zu Lasten der Nutzungsdauer und der Wirtschaftlichkeit geht.

Daher empfehlen wir generell jede Kuh im Abkalbezeitraum vorbeugend mit PareSan® Phosphor zu versorgen!

PareSan® Phosphor enthält Kräuter-Wirkstoffkomplexe aus eigener Entwicklung mit folgenden Eigenschaften:
• stoffwechselanregend
• kreislaufanregend
• schnell verfügbarer Phosphor
• schnell verfügbares Magnesium

PareSan® Phosphor ist gut schleimhautverträglich und hat eine gute Akzeptanz.

 

PareSan® Calcium

Zusammensetzung:


Dextrose, Calciumcitrat, Zichorieninulin, Propylenglykol

Zusatzstoffe (je kg)
Calciumformiat


Inhaltsstoffe:
25,4 % Rohasche, 10,0 % Calcium (9 % aus Calciumformiat, 1 % aus Calciumcitrat), 0,4 % Natrium, 52,0 % Feuchte

 

PareSan® Phospor

Zusammensetzung:
Dicalciumphosphat, Magnesiumsulfat, Monocalciumphosphat, Propylenglykol

Inhaltsstoffe:
7,0 % Phosphor, 0,8 % Magnesium, 9,6 % Calcium, 0,1 % Natrium, 57,0 % Feuchte

 

 

 

 

Fütterungsempfehlung PareSan® Calcium

Jeweils eine Gabe mit 640 g PareSan® Calcium unverdünnt einschütten:
• etwa einen Tag vor dem Abkalben
• kurz nach dem Abkalben
• einen halben Tag nach dem Abkalben
• einen Tag nach dem Abkalben

Für höchste Bioverfügbarkeit empfehlen wir, zwischen der Gabe von PareSan® Calcium und PareSan® Phosphor mindestens 4 Stunden zu warten.

Hinweis: Dosierpumpe-Eingabehilfe als Zubehör erhältlich!

 

Fütterungsempfehlung PareSan® Phosphor

Jeweils eine Gabe mit 650 g PareSan® Phosphor unverdünnt einschütten:
• etwa einen Tag vor dem Abkalben
• am Tag der Abkalbung
• einen Tag nach dem Abkalben

Für höchste Bioverfügbarkeit empfehlen wir, zwischen der Gabe von PareSan® Calcium und PareSan® Phosphor mindestens 4 Stunden zu warten.

Hinweis: Dosierpumpe-Eingabehilfe als Zubehör erhältlich!

 
Zuletzt angesehen