Rinder: Das Dr. Schaette Dippmittel-Programm – wann nehme ich welches Produkt?

Euterentzündungen sind weltweit die Hauptursache für die Anwendung von Antibiotika in der Milchviehhaltung. Zusammen mit Fruchtbarkeitsproblemen stellen Mastitiden in den Industrienationen den Hauptgrund für den vorzeitigen Abgang der Milchkühe dar. Eine kurze Nutzungsdauer ist jedoch unrentabel. Viele Betriebe können die Remontierung ihrer Milchkuhherde bereits nicht mehr über die eigene Nachzucht decken oder müssen dafür die Selektion vernachlässigen.

Die Kosten einer akuten Mastitis betragen mit Untersuchung, Behandlung, Milchausfall durch Wartezeit inklusive Milchminderleistung bis zu 480 €. Verständlich, dass kein unternehmerisch denkender Landwirt auf Prophylaxe-Maßnahmen verzichten kann.

Das regelmäßige Dippen der Striche unmittelbar nach Abnahme des Melkzeugs ist aktive Mastitis-Prophylaxe und auf modernen landwirtschaftlichen Milchviehbetrieben heute gängige Praxis.

Dippmittel dienen dazu, gesunde Euterviertel gesund zu erhalten, indem sie einen Schutz gegen von außen eindringende Keime bieten.

Somit sind sie in erster Linie gegen die so genannten Umweltkeime, jedoch auch gegen die während des Melkprozesses von Kuh zu Kuh übertragbaren Keime effektiv, sofern sich diese auf der Außenhaut der Striche befinden. Dippmittel sind keine Mastitispräparate, sie können also bereits infizierte Viertel nicht heilen.

Es gibt eine Vielzahl von Dippmitteln auf dem Markt, die alle für sich beanspruchen, einen optimalen Schutz vor Euterinfektionen zu bieten. Doch das eine, für alle Situationen optimale Dippmittel, gibt es nicht. Je nach schwerpunktmäßigem Erregerspektrum, jeweiligem Infektionsdruck auf dem Betrieb und unter Umständen auch Jahreszeit empfehlen sich unterschiedliche Ansätze für die Mastitisprophylaxe. Was zum einen Zeitpunkt „passt“, ist zu einem späteren Zeitpunkt vielleicht schon nicht mehr zu empfehlen.

Die Dippmittel von Dr. Schaette AMS-Sprüh-Dipp-Film, Sprüh-Dipp-Film und Sprüh-Lacta-Dipp® sind jodfrei Jodfreie Produkte bergen ein deutlich geringeres Allergiepotential für Tier und Melkpersonal, sind in der Regel hautschonender, erhalten so die Gesundheit der beanspruchten Zitze und sind weniger umweltbelastend.

pflegende Aloe VeraSprüh-Dipp-Film und AMS-Sprüh-Dipp-Film mit pflegender Aloe Vera und Lanolin bilden einen Barrierefilm, der sich in den kritischen 2 – 3 Stunden nach dem Dippen, solange der Strichkanal noch nicht wieder vollständig geschlossen ist, über die Zitzenkuppe legt.

Damit schützt er auch zwischen den Melkzeiten vor dem Eindringen problematischer Keime, den Umweltkeimen. Der Filmbildner ist zugleich mechanischer Schutz und Pflegemittel für das Euter.

Speziell für die Anforderungen im Melkroboter wurde der AMS-Sprüh-Dipp-Film entwickelt.

Sprüh-Lacta-Dipp®  ist als Biozid im Veterinärhygienebereich mit desinfizierend wirkender Milchsäure-Komponente für akute Situationen gedacht, wobei vor allem auch der Staphylococcus aureus ins Visier genommen wird. Sprüh-Lacta-Dipp® eignet sich besonders für den Einsatz im Sommerhalbjahr, da der Keimdruck in den heißen Monaten steigt. Da auch in diesem Dippmittel Aloe Vera und Lanolin enthalten sind, wirkt es nicht nur desinfizierend, sondern auch hautpflegend.

Neben Naturstoffen zur Keimabwehr und Pflege der Striche beinhalten alle Dr. Schaette Dippmittel spezifische Prebiotika zur Unterstützung des Ökosystems Zitzenhautflora.

Themen: Euter
Passende Artikel
AMS-Sprüh-Dipp-Film AMS-Sprüh-Dipp-Film
Inhalt 60 Liter (5,37 € * / 1 Liter)
ab 322,48 € *
Nettopreis: 278,00 €
Sprüh-Dipp-Film 10 l Kanister inkl. Auslaufhahn Sprüh-Dipp-Film
Inhalt 10 Liter (6,96 € * / 1 Liter)
ab 69,60 € *
Nettopreis: 60,00 €
Sprüh-Lacta-Dipp® 25 l Kanister inkl. Auslaufhahn Sprüh-Lacta-Dipp®
Inhalt 10 Liter (6,50 € * / 1 Liter)
ab 64,96 € *
Nettopreis: 56,00 €